Wanderreiten Mühlviertel Österreich

Mühlviertel, für viele Österreicher das Ende der Welt, das Abseits von modernen Leben und Fortschritt. Das Mühlviertel für Pferdemenschen ist das Gegenteil: Grenzenloses Wanderreiten auf 650 km markierte Wanderreitwege, traumhafte Landschaften, Ruhe und Natur. Und da mittendrin wir, mit unseren Pferden, und Freunden aus Wien.

Mühlviertel: Wanderreitparadies und schöne Wanderreitstaion Rameder.

mühlviertel wanderreiten1Unser Mühlviertel Trip im August 2014 hatte zwei Gründe: Wir wollten den Bremsen im Südburgenland entfliehen und mit Freunden gemeinsam reiten. Beides erfüllte sich. Bremsenfreies Mühlviertel und unterwegs gemeinsam mit Freunden im Satteln.
“Wetter? Was ist Wetter? Hier bietet das Wetter alles” war die klare Auskunft eines Mühlviertler Bauern den ich nach dem Wetter fragte. So ist das auch, mal Sonne, mal kräftige Winde, Regenschauer und Nachmittags mild wie an der Adria.  Das ruppige Wetter gehört genauso zum Mühlviertel wie die wunderbare Natur mit ihren urigen und netten Menschen.
Fazit: Es lohnt sich an das Ende der Welt Österreichs zu reisen.

mühlviertel wanderreitstation rameder mönchdorfUnsere Mühlviertler “Insel “, der Unterschlupf für Pferde und Parkplatz für das Gespann, der Ausgangspunkt für Tagesritte war die Wanderreitstation Gasthof Rameder in Mönchdorf. Was für ein Segen dort gelandet zu sein! Herbert Rameder, nein Herbert – denn hier geht alles per “Du” – ist schon seit Jahrzehnten mit Wanderreitern, Reitern, Pferden und wieder Pferden beschäftigt und aktiv. Da spürt man sofort, bei Herbert geht alles gut organisiert von statten und unsere Pferde haben gute Gastboxen und eine schöne Auslaufwiese. Herberts Pferdestall, ich glaube der braucht zehn Besen im Jahr, ist peinlichst sauber und schön. Klar könnte das den Eindruck erwecken, er sein ein ganz bürgerlicher Österreicher, aber Fehlanzeige. Der Mühlvierteler ist eben ein Mühlvierteler. Immer Zeit zum Schwätzchen, immer hilfsbereit wo es geht, immer auf der Nmatte mit guten Wanderreitvorschlägen und wichtig für uns, immer ein gutes Herz für Pferde. Hier fühlen wir uns wohl. Pferde gut untergebracht und Parkplatz für das Gespann gleich neben dem Stall – besser kann es nicht sein.

Und Manuela war präsent:

TTOUCH IN ÖSTERREICH IM MÜHLVIERTEL

TTEAM DEMO EIN TAG IM GASTHOF UND REITERSTATION RAMEDERIN MÖNCHDORF

Fotos: Dr.Christian Bachl (Freund und Kursteilnehmer) und Text von Manuela Paradeiser
Manuela Paradeiser TTouch Linda Tellington Jones

Neun aufmerksame Teilnehmer waren begeistert von der gewaltfreien Trainingsmethode, dem Tellington TTouch von Linda Tellington Jones, welche ich ihnen einen Tag lang vorstellen durfte. Begeistert war auch die Haflingerstute die mir als sehr nervös angekündigt wurde. Nach dem Ohren und Maul TTouch hatte sie sich voll Vertrauen in meine Hände begeben. Ich konnte weitere TTouches am Körper, wie den Wolkenleoparden, das Lecken der Kuhzunge und den Zig Zag demonstrieren, ohne daß sie auch nur einen Schritt gegangen wäre. Auch die Schweif TTouches hat sie sehr genossen. Renate und ihr Mann hatten das Führen in der Brieftaube, Barbara das Reiten mit dem Lindell und dem Balancezügel und Dorothea das Führen im Anmutigem Geparden ausprobiert und waren erstaunt über die Ruhe und Gelassenheit die sich schon nach wenigen Übungseinheiten bei den Pferden einstellt. Sie alle wünschen sich mehr Kurse!

Im Sattel unterwegs mit Freunden

mühlviertel wanderreiten2Das ist schon fast die komplette Perfektion, die aber erst durch die Anreise von Freunden gänzlich komplett wird. Christian und Dorothea kommen aus Wien. Dorothea hat ihren Spanier mitgebracht und Christan bekommt ein Leihpferd von Hartmut, worüber Christian sagt: “Der passt total zu mir. Relax, guter Gang, lieber Charakter, einfach ein Freund. Ich habe mich noch nie auf einem Pferd so wohl gefühlt”!
Na das ist doch Klasse! Also alle Pferde satteln und ab geht die Post! Wir unternehmen eine schöne Tagestour. Unsere Criollos, die das Ausreiten mit anderen Pferden so gut wie nicht kennen, sind zuerst etwas angespannt und relaxen nach 30 Minuten total. Das ändert sich bei ersten Trab, denn trabende Pferde voraus, das ist neu. Kleine Rodeosprünge und Hüpfen ist angesagt. Aber schnell sind die Criollos wieder entspannt, und ich nehme es vorweg, Tage später traben wir gemeinsam entspannt durch die Wälder. Enorm wie schnell Pferde lernen!
Wir reiten gemeinsam die Umgebung ab und in zwei Tagen kommen wir in das Naarntal, eine wunderschöne Ecke, sehen Ruttenstein, besuchen den Höllberg und viele romantische Ecken.

mühlviertel wanderreiten3Wie ein Reiterfreund mich auf den OP Tisch bringt

Unsere Freunde, ja Christian eigentlich mein Lebensretter, reisen nach Wien ab und wir bleiben noch einen Tag – Zwangsläufig, denn am Feiertag hat unser Gespann LKW – Fahrverbot. Bezugs Lebensretter eine kleine Episode:
Christian ist Chefarzt im Krankenhaus Florisdorf. Nachdem ich enorme schmerzliche Rückenschmerzen hatte, mir aber danach nichts fehlte und ich quick lebendig war forderte Manuela mich zwei Wochen danach zu einer Untersuchung zu Christian in das Krankenhaus zu gehen. Manuela kannte Christian, sie ist Krankenschwester, und arbeitet mit ihm zusammen. Genetisch bedingt hat meine Familie verdammt enge Herzkranzgefäße. Und Christian wunderte sich nach der Untersuchung das ich noch vor ihm stehe, denn hinter mir lag ein echte Hammer Herzinfarkt. Christian untersuchte alle Details und kam zur Erkenntnis die “Pumpe” brauchte neue Zuläufe. Bypass war die Antwort. Inklusiv OP und Krankenhausaufenthalt war in 9 Tage in der Klinik. Danach sollte ich zur Reha, was für mich als Freiheitsmensch im Klartext bedeutet, ich komme ins Irrenhaus. Die Reha machte ich allein mit unserem Hund Senta. Tag 1 kam ich schon 250 m weit. Von Tag zu Tag Steigerungen bis ich die 2,5 km langen Runden mehrmals schaffte. Was lag da näher, 3 Wochen nach der OP mit der Reha anders weiter zu machen? Richtig lieber Reiter, gut getippt, klar rauf aufs Pferd und jeden Tag längere Ritte.
Sechs Wochen nach der OP fuhren wir schon alle los, nach Italien zum Reiten. Wir, die Pferde und der Hund im Gespann nach Süden.
Ich bin fest davon überzeugt, jede Versicherung und Absicherung ist man selbst. Im Innern findet alles statt, der eigene Geist steuert und bestimmt das Leben – nur wer Gas gibt kommt an!

Reiten im Mühlviertel und herzhafte Gastfreundschaft erleben

mühlviertel wanderreiten manuManuela und ich reiten noch einen ganzen Tag mit unseren Criollos durch das Mühlviertel. Wunderschön wie viel Natur hier noch vorhanden ist. Es geht vorbei an bunten Wiesen vorbei zum Bergerriedl, runter zum engen Naarntal an Fischteichen vorbei. Die kleinen Dörfer wirken lieblich, einfach und vergessen ist das Gefühl der hektischen Zeit. Die Wanderreitwege sind sehr gut markiert,.so finden wirjeden Winkel. Nachmittag umrunden wir den Bodenberg und ziehen mit unseren Pferden parallel am Bach entlang nach Mönchdorf.

Abends speisen wir im Gasthof Rameder. Typische Mühlviertler Küche gekocht von Frau Rameder. Ein klasser Ort im Mühlviertel. Und wie an jedem Abend ist Herbert wieder da, wie immer, mit einem Glas Wein und vielen Geschichten aus dem Leben und dem Mühlviertel.
Ich, Berliner und “Preuß”, unterdrücke mir eine `Bemerkung weil sonst Manuela wieder lustig kritisiert “du Deitscher!” (du Deutscher auf Deutsch). Aber ich kann’s einfach nicht zurück halten und sage:
“Herbert deine Gästezimmer haben Fernseher und W-Lan, das brauchen die Gäste nicht, bei all deinen Geschichten gibt es genug Unterhaltung bis Mitternacht!”
Herberts Gesicht verwandelt sich in ein Grinsen: “Mitternacht? Die oder Du müssten ein Jahr bleiben, und dann mein Lieber kennen die nur einen Teil”!
Mühlviertel ohne Fernsehen mit Herbert im Show Programm, uriger und schöner kann es gar nicht sein, toll das wir da waren – und Herbert das es dich gibt!

 

Tipps zum Mühlviertel

Gasthof Rameder – Wanderreitstation mit Gästeboxen. Gute Küche, Gästezimmer und Gastgarten. Reiter können mit eigenen Pferd anreisen oder auch Pferde für Ritte dort mieten. Herbert hat jahrelang Wanderritte geführt und hilft bei der Routenplanung.
Herbert Rameder
Hauptstraße 14
A-4281 Mönchdorf
Tel.: +43 7267/8286
Fax: +43 7267/8286-4
e-mail:
www.gasthof-rameder.at

Pferdereich Mühlviertler Alm – eine übersichtliche Wanderreitkarte mit Reitwegen. Ebenfalls mit eingezeichneten Herbergen und Pferderaststätten und Anschriften. Ist vor Ort erhältlich.
Im Internet unter Suchbegriff “Wanderreiten im Mühlviertel” findet ihr Unmengen von Infos, Tipps, Blocks und Reiseideen.