Ungarn – Reiten in der Puszta

ungarn reiten mit eigenen pferd puszta web1

Die Puszta in Ungarn ist geprägt durch endlose Weite. Heimat der Pferde und deren Legenden und Mythen. Mischung aus vielen Naturlandschaften, Stille, Lebensstil und Romantik. Wir mittendrin mit unseren Pferden. Hier sind wir unterwegs auf sanften sandigen Reitwegen und entdecken in dieser Weite eine schöne Ecke mitten in Europa.

Mitten in der Puszta Reiten

Tatsächlich, es fliegen die bunten Blätter zu Boden, jetzt ist Herbst (2014) und wir sind unterwegs in der Puszta mit unseren Criollos, aber nicht allein, Kerstin reitet ebenfalls ihren Criollo.
Wir durchqueren schöne Landschaften, reiten an Wachholder Bäumen vorbei, an Weingärten und durch kleine Wälder.
reiten in der puszta web
“Für mich ist das ganze Jahr, jede Jahreszeit, einfach wunderschön” erzählt Kerstin im Sattel. Und in der Tat, der Herbst, die fast schon emotionale Lichtstimmung, die Farben vermischt sich zu einer Atmosphäre, wo man schnell in sein Inneres ankommt, das hat schon meditativen Charakter.
Diese Puszta Ecke, wo es nur sandigen Boden gibt,  ist auch angenehm für unsere Pferde.

ungarn wanderreiten wanderreitstation campVor Tagen kamen wir aus Rumänien hierher und fanden Platz im Reiterhof Patko -Tanya, übersetzt Hufeisenhof, bei Kerstin und Peter. Unsere Pferde haben einen schönen Freilaufstall, Auslaufkoppel und gutes Heu. Der „Renner“ für unsere Pferde ist das leckere Luzernenheu das Peter täglich ankarrt.
Rückblick am Tage der Anreise. Wir waren 570 km unterwegs und treffen spät, es ist schon fast dunkel, bei Patko – Tanya ein. Herzliche Begrüßung, Pferde ausladen, versorgen und dann, zu unserer Überraschung, sind auch wir dran an der „Raufe“, an einem schön gedeckten Tisch mit einem leckeren Abendbrot. Stories über Stories, wir haben uns viel zu erzählen, und dann fast Funkstille, wir sind alle müde und tauchen ab.

Die Puszta ähnelt am nächsten Tag Friesland. Grau in Grau, Nieselregen, und auch hier sieht man schon am Morgen wer am Abend zum Mittagessen kommt – es ist flach. Wetter findet in der Seele statt! Wir starten durch, nicht mit den Pferden, mit unserem Dodge zur Therme.
Wir sind total überrascht und begeistert von der Therme. Romantischer kann kaum eine Therme sein. Klein aber fein. Und umgeben im 38 Grad warmen Wasser stilvolle Atmosphäre mit Pflanzen, Blumen und Palmen. Preis knappe Euro 8,00 p.p. und mehr darüber unter: http://www.aranykor.hu/

ungarn wanderreitstation

Patko -Tanya, der Reiterhof wo wir parken, liegt mitten in der Natur. Hier ist Pferdeurlaub angesagt und Wanderreiter können den Hof auch als Wanderreitstation nutzen.

reiten ungarn puszta wanderreitenReiten durch die endlose Puszta

Manuela und ich sind wieder im Sattel mitten im Nemzeti Nationalpark http://knp.nemzetipark.gov.hu unterwegs. Die endlose Weite bis zum Horizont gibt einem ein Freiheitsgefühl. Wir durchqueren kleine Wälder, reisten an regelrechten Einsiedlerhöfen vorbei, die teilweise bis heute keinen Strom haben. Dann geht es durch Graslandschaften, wo wir immer wieder Hirten mit ihren Schafen entdecken. Die Vielfalt erwartet man nicht, um so mehr sind wir davon überrascht. Unsere Criollos haben sich schnell an die sandigen Böden gewöhnt und für uns sind die Tage in der Puszta eine echte Bereicherung.

reiten puszta webWeite Steppen und im Herbst viel Wasser, so präsentiert sich ein Teil des Nemzeti Nationalpark. Abseits der Zivilisation, mitten in Europa, erfahren wir eine typische und natürliche Welt. Nur der Gesang der Vögel begleitet uns. Die Puszta hat ihren Reiz für Reiter, auch schon deshalb: es gibt hier nicht die blöden Reitverbote!

ttouch kurse für pferde web

TTouch für Pferde – Tagespräsentation auf dem Hof Patko Tanya in Ungarn. Sechs Teilnehmer waren sehr interessiert an der theoretischen Vorstellung der Linda Tellington Jones Methode. Auch bei der praktischen Demo der Körperarbeit und der Führpositionen waren sie aufmerksame Beobachter. Die Zeit zum praktischen Üben hatten auch alle genutzt und so ging jeder mit der Erfahrung den TTouch angewendet zu haben nach Hause. Unsere Gastgeber Maria und Peter haben für ein leckeres Mittagessen, Kaffee und Kuchen gesorgt, so dass wir alle auch durch diese Annehmlichkeit das kalte trübe Wetter vergessen konnten.

 

pferde schmusen web pferde schmusen ilusa webTTouch von Pferd zu Pferd – Kiss me quick in Ungarn

Pferde, und das erleben wir zu Hause und auf unseren Reisen, sind enorm sensible Tiere. Das „Anlehnen“ ist für sie wichtig, auch bei Menschen. Viele Pferdebesitzer gestatten kein Anlehnen wie z.B. wenn der Pferdekopf den Menschenkörper berührt oder das Pferdemaul irgendwo beim Menschen knappert. Das, so die allgemeine Meinung, verstößt gegen Disziplin.
Total anders denke ich (Clark), denn „Anlehnung“ bedeutet, wie auf den Fotos, absolute Zuneigung. Und ich fördere sogar diese Zuneigung indem ich dann positiv reagiere, freudige Worte sage, mit den Fingern am Maul oder Hals spiele.Tiere, so denke ich, müssen und sollen ihre natürlichen Eigenarten haben, bewahren und sollten von uns gefördert werden.
Ein schönes Beispiel ist die Linda Tellington TTouch Methode, denn die fördert besonders durch den Touch am Pferd die Sensibilität des Pferdes und eine, ohne Gewalt, entstehende Verbindung zwischen Pferd und Mensch.

puszta ungarn graurinder western reiten web Wanderreiten in der Puszta in Ungarn

Uns hat die Puszta begeistert, denn Puszta ist nicht, wie viele Menschen glauben, flach und langweilig. Auf kurzen Strecken kann man hier als Reiter in der Puszta die unterschiedlichsten Landschaften antreffen. Die ewige Weite, das Farbenspiel des Lichtes und die sandigen Böden sind ein schöner Mix.
ungarn wanderreiten reiten puszta webInformation über Reiten in Ungarn gibt es teilweise wenig, aber auch hier in der Puszta bieten viele Reiterhöfe schöne Ritte an. Wir informieren Euch über drei Reitbetriebe, die klasse Ritte anbieten. Und alle Drei sind in der Puszta von Ungarn und haben nur eins gemeinsam, indem ´sie Pferde haben. Sonst sind sie so unterschiedlich, wie es nur sein kann. Patko Tanya unternimmt mit seinen Gästen schöne Ausritte, mal gemütlich, mal im Galopp. Quer durch die Palette und immer geführt von der netten Kerstin. Urig und gemütliche Atmosphäre für Reiter die richtig Puszta zu Pferd erleben wollen. Lebhafter geht es auf der Walter Ranch zu. Hier sind die Cowgirls und Cowboys gefragt. Viel Western Atmosphäre, „knackiges“ Reiten ist angesagt aber alles in einem guten Stil und Andras ist ein netter Typ, der sehr sanft sein kann. Er hat gute Pferde und dort wird auch mal richtig losgelegt.
ungarn reiten kosarentanyaIm Gegensatz zu den Reiterhöfen von Andras und Kerstin ist der Bauernhof Horvath, der Name ist ein echtes „Ant Statement”, mit Tanya (links im Bild mit Manuela auf dem Foto)  und Gabor. Dieser Reiterhof pflegt und hegt die ungarische Korsarentradition. Hier werden den Reitgästen viele ungarische Pferdetraditionen vermittelt, und wer will, kann auch das Bogenschießen vom Pferd dort erlernen. Natürlich gibt es Ausritte, aber Schwerpunkt ist die uralte ungarische Pferdetradition und Korsarenkultur – und Gabor selbst ist ein Korsar, und hat sich schon am Hofeingang  ein Denkmal gesetzt.

 

 

Puszta Ungarn Informationen für Reiter

reiten ungarn Kerstin und Peter Röttig webPatko-Tanya
Reiten in der Puszta – Patko -Tanya,
netter Reiterhof mit Wochenangebot all.inkl. Tagestouren, Gästehaus und VP aus guter Küche.
Wanderreitstation
Kerstin und Peter Röttig
Alsojaras 107
6077 Orgovany, Ungarn
Telefonnummer: 0036/76/718112
Email:
Web: http://www.patkotanya.de/
http://www.urlaub-anbieter.com/pusta-reiturlaub-ungarn.htm
Kellerdorf hajosch hajos web
Kellerdorf Hajosche – Europas größtes Weinkellerdorf in der Nähe (60 km) von Patko-Tanya
Dorthin lohnt sich ein Ausflug mit dem Auto. 1200 Kellerstöckl auf einem Platz. Kleine Schenken, gemütliche Atmosphäre und gute ungarische Weine. Heute leben dort 4000 Menschen und ca. 85% davon sind Nachfahren der Donauschwaben, die einen alten deutschen Schwabendialekt sprechen und sich zwischen 1722 – 1726 dort ansiedelten. Sie kamen auf der Donau dorthin und begannen mit dem Weinbau.
Verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten bietet der Ort. Erstklassige haben wir bei “Judit Panzio” gegessen, die neben alter schwäbischer Küche natürlich ungarische Gerichte servieren. Der Entenbraten ca. Euro 6,50 mit Rotkohl und echten Kartoffelbrei ist recht lecker. Das Wirtshaus bietet auch Betten an und das Personal spricht Deutsch. Web: www.juditpanzio.hu

********************************************************************************************

Walter Ranch – Western Reiten, bis in das Detail eine echte identische Western Ranch. Gute Pferde. Ausritte  im unberührten National Park.
Andras Walter – spricht Deutsch und Englisch. Natürlich Ungarisch.
III.kerület 3.
6211 Kaskantyu Ungarn
Tel. 0036-204747141
Email:
Web: www.westernreiten-ungarn.de

**********************************************************************************************

ungarn reiten kosaren reiterhofBauernhof Horvath – Traditionsreicher ungarischer Reiterhof.

Tanya und Gabor Horvath – sprechen etwas Englisch
Horvath György
5310 Kisujszallas
Tel. 0036 20 466 3672
Tel. 0036 59 321 911
Durch den Ort Kisujszallas fahren, am Ortsende kommt dann ein Schild Abzweigung Mezötuvivangaba (Tablanal Jabbua) dort rechts abfahren und dann ist dort gleich der Hof.

Der Hof ist einfach und urig. Schwerpunkt ist die alte Korsarenkultur mit Pferden. Übernachtung in Zelten oder im Ort in der Pension. Kurse wie z.B. Bogenschießen auf Pferden werden angeboten. Ganz herzliche und liebe Gastgeber!

********************************************************************************************
ungarn reiterhof wanderreiter GaloppMeierei Galopp – Reiterhof, Platz für Gastpferde, Motel und Camping. Schöne Anlage aber laut. Liegt direkt nahe Autobahnknotenpunkt 30 km südlich von Budapest. Ideal für Tagesstop mit dem Pferdetrailer.
Kathrin und David Benke (David spricht Englisch)
Tel.0036 30 230 89 54
2360 Gal – Nemediszölö
Web: http://www.galoppmajor.hu/
Email: