Reiten in Frankreich – Cascogne & Cevennen

frankreich cascogne bazian pferdehofReiten in der Gascogne

ist das Erleben einer Mischung Natur und Kultur. Romantischen sanften Landschaften, sehr schönen alten Dörfern, Speisen in originellen Restaurants und wenn man Romantiker ist, dann erinnert diese historische Landschaft an die literarische Figur D’Artagnan (in Schloss Castelmore bei Lupiac) des Schriftsteller und Romanciers Alexandre Dumas, der hier geboren wurde.
Das große Naturabenteuer erleben wir hier nicht, denn die Landschaften wechseln mit Feldern, dazwischen kleine Baumgruppen, dann Einsiedlerhöfe, Wälder, Bäche und Dörfern mit uralten Steinhäusern. Uns gefällt diese Gegend enorm, im Oktober 2013 waren wir schon einmal hier, nur damals im Spätherbst war es warm, jetzt im März jagen die Atlantiktiefs mit Sprühregen und Starkwind durch die Gascogne, dem Heimatland der Musketiere.frankreich cascogne fources webMit unseren Criollos sind wir unterwegs auf schlammigen schmierigen Feldwegen. Mal ist Schritt angesagt, mal Rutsch, mal Gleiten, aber die Geschicklichkeit der Pferde ist enorm, wir kommen überall voran und vorwärts.
In Frankreich auf eigene Faust zu Reiten ist einfach, denn die Wanderkarten, ausgegeben von Institut Geographique National France sind erstklassig und sehr genau.  http://www.ignfi.fr/en

Zwischen uralten Häusern ist das kleine Steinhaus von Nancy eingeklemmt, einem kleinen Restaurant „Brocanthé la Belle historie“, wo wir nicht nur gut, sondern first class Französisch speisen, ein ganzes dreigängiges Menü für Euro 18,00. Die Pointe am echten französischen Dinner ist, die Restaurantbesitzerin Nancy kommt aus Holland und lebt seit 30 Jahren hier, und der Koch, ihr Freund ist ebenfalls Holländer.

reiten suedfrankreich web

Ab in die Sonne nach Südfrankreich

Da nach jeden Atlantik Tief sich das nächste rann hängt, reisen wir ende März 2015 nur 400 km weiter nach Südfrankreich, wo uns traumhaftes Sonnenwetter empfängt.Wir werden von Fabienne, wie gute Freunde begrüßt – sind wir auch – wir kennen sie von unserer letzten Reise. Fabiennes Reiterhof ist, wie sie und die ganze Familie, recht Alternativ.

Wir werden von Fabienne, wie gute Freunde begrüßt – sind wir auch – wir kennen sie von unserer letzten Reise. Fabiennes Reiterhof ist, wie sie und die ganze Familie, recht Alternativ.
equinox_fabienne_patrice_felix webHier leben die Franzosen Familie Fabienne, ihr Mann Patrice und Sohn Felix mit ihren Pferden mitten in der Natur. Um die Tiere wird sich liebevoll gekümmert und die leben auf weitläufigen Koppeln, wo auch unsere Pferd stehen. Der Reitunterricht, Kinder wie Erwachsene ohne Sattel, ohne Steigbügel und nur mit Knotenhalfter ist genauso alternativ, wie ihr Leben. Eine Ranch ohne Häuser, ohne Stromanschluss, ohne Schulden auf der Bank und Fabienne antwortete auf meine Frage, was sie wo einkauft, mit: „Wir sind fast Selbstversorger, alle zwei oder drei Wochen kaufen einiges dazu in der Biobauern Kooperative“.
Keine Aussteiger, Manuela nennt solche Menschen „Zivilisationverweigerer“ – womit sie ironisch das Wort Zivilisation meint.  Mit Sonnenenergie produzieren sie etwas Strom und Kollektoren heizen das Wasser. Unsere französischen Gastgeber leben in Jurten, so wie die mongolischen Hirten.Und dafür braucht man nicht einmal eine Baugenehmigung, denn der Gesetzesgeber ist in den kühnsten Träumen nicht auf die Idee gekommen, das Menschen in Frankreich in Jurten irgend wann einmal leben werden.
So ein Jurtengedanke paßt einfach nicht in die Vorstellungswelt der geeichten disziplinierten Menschen, die gehorsam im gesellschaftlichen Rahmen leben.
suedfrankreich reiten sonnenuntergang
Unsere Vorstellungswelt, wo wir glauben, sie ist tatsächliche unsere und verkörpere somit unser wirkliches „Sein“ ist ja nicht die, die wir geschaffen haben, sondern es ist die, die man für uns geschaffen hat – um GEHORSAM zu sein.
Diese Tatsache ist ja schon fast lustig, denn die meisten Menschen reden, denken und benehmen sich in einer Überzeugung, das sie das verkörpern, was sie als ihr eigenes Sein bezeichnen.

„Wir werden als Originale geboren, aber die meisten sterben als Kopien“!

Das eigene Sein zu leben, das Leben so zu erleben wie man es sich wünscht, sollte nicht nur ein Traum sein, nein diese Wünsche sollten unsere Gegenwart bestimmen.
Und dazu gehört nur echtes Selbstbewusstsein und Mut.

cevennen frankreich reiten clarkDie romantischen Cevennen

Mitten in den Cevennen, ein dünn besiedeltes Mittelgebirge in Südfrankreich, lebt ihren Traum Yasmine. In der einsamen Hochebene liegt in einer kleinen Senke versteckt das aus einigen Häusern bestehende Dorf Régagnas. Einst, vor gut 35 Jahren, eine reiten reiterhof cevennen frankreich regagnas webRuinenansiedelei, wurde von ihrer Mutter und Vater entdeckt und über Jahrzehnte mühevoll renoviert und wieder zum Leben erweckt. Hier hat Yasmine ihren Pferdehof, eine Reithalle, bildet Pferde aus und züchtet die Originalrasse der Carmaque Pferde.
Wir parken hier mitten in der Natur im Wald. Die Pferde sind auf einer Koppel unter gebracht. Eine traumhafte Ecke, denn die Einsamkeit, die wir hier erleben, ist schwer in Europa zu finden.

reiten frankreich cevennen web

Die Ausritte auf den alten Schafhirtenpfaden sind einfach Klasse. Natürlich muss man hier, und  nicht nur der Reiter, auch das Pferd sicher und schwindelfrei sein, denn die Pfade an den Steilhängen bieten oft nur Platz für das Pferd. Und der steinige, oft auch der blanke felsige Boden, ist gelinde gesagt „rutschig“. Unsere Criollos sind total trittsicher, wie schon auf den Steinpfaden in Sardinien oder Sizilien.
la vis tal cevennen webdorf cevennen web
ilusa reiten cevennenDie Umgebung von Régagnas ist wunderschön und es gibt viele Reitwege die von unterschied- lichsten Landschaften geprägt sind, und eine Stille, wo nur er Vogelgesang zu hören ist. Hierher kommen wir sicher noch einmal wieder!

Malendes Pferd – ein vierbeiniger Picasso

Yasmine beschäftigt ihre Pferde mit den verschiedensten Kunststücken. „Icare“ hat sie das Malen beigebracht. Nachdem das Pferd seinen Malkoffer im Maul in die Arena getragen hat werden ihr die verschiedensten Farbstifte gereicht. Die nimmt sie geduldig ins Maul und beginnt mit den abstrakten Strichen und Kurven, und so entsteht ein Pferdekunstwerk.
Icare malendes pferd (2)

——————————————————————————————————–
susanne pfeiferReiterhof Rambos und Natural Horsemanship
Urlaub mit dem eigenen Pferd möglich: Für Gastpferde gibt es schöne Koppeln und für die Reiter(innen) ein Ferienhäuschen, eine alte Mühle.
Susan Pfeifer Tel./Festn.:0033(0)562061171
Mobile: 0049-1792295131
Rambos, 32320 Bazian
Email:
www.equibay.yolasite.com
(Spricht Deutsch, Englisch und Französisch)

———————————————————————————————————
Brocanthé la Belle historie – ein gutes französisches Restaurant mit hochländischen Besitzern
Nancy Kruyver
14 place du Colonel Parisot
32290 Aignan (Region nahe Auch)
Email:
www.brocanthe-bellehistorie.fr/facebook

———————————————————————————————————

equinox_fabienne suedfrankreich reitenFabienne Reiterhof Equinox Sauve – alternativer Reiterhof, alles einfach, preiswert, nette Leute, Bungalow für Gäste, Reitausflüge und Reitunterricht
Telefon : 0033 (0)466 935 518
Handy; 0033 (0)675 502 213
Route de Villesèque
30610 Sauve
Email :
http://www.equinox-equitation.com/de/index.php
(Spricht Englisch, etwas Deutsch, natürlich Französisch)

———————————————————————————————————

Pferdehof Frankreich Yasmine Coissieux expressiondressage webExpression Dressage Yasmine Coissieux
Pferdehof in absoluter Alleinlage. Traumhafte Ecke in den Cevennen. Urlaub mit dem eigenen Pferd möglich, denn hier werden Gastpferde aufgenommen und dazu urgemütliche Ferienhäusen angeboten.
30770 Alzon – Régagnas
+33 (0)603874591
Email:
Web: www.expressiondressage.fr