Portugal: Erlebnisreiches Reiterland

Jahresende 2017. Für uns “Winterende”. Hinter uns liegt halb Europa und wir sind gelandet im “Kalifornien Europas”, in Portugal. Alentejo heißt die Ecke im Südwesten Portugals. Uriges Inland mit kleinen Dörfern, schroffe Algarveküste, rau klingender Atlantik und gelassenes Leben. Wir reiten durch schöne Landschaften. Unzählige Wege, viel Natur und eine romantische Stille umgeben uns. Unsere Criollos, das Reisen gewöhnt, sind relax und haben eine 7 ha große Koppel. Wir parken an einem kleinen See. Besser kann es nicht sein! Und das Dank der netten Aufnahme von Patricia und Chris,...

Mehr...

Südfrankreich Reiten und Erleben

Reiten in Südfrankreich, durch eine Landschaft eingebettet in Bergen, durchzogen von Flüssen und Kanälen, Weinbergen, weiten Ebnen und engen Schluchten, ist ein wunderschönes Eldorado für Reiter. Wir reisen von März bis Anfang Mai 2017 durch diesen wundervollen Süden. In den Bergen der Pyrenäen erleben wir nicht nur pure Natur und schöne Reitpfade, noch besser, wir treffen tolle alternative Menschen die glücklich leben. Eine fast menschenleere wunderschöne „gottverlassene Ecke“!Enden tut der zehnwöchige Trip am Meer, bei Sonnenschein und auf sandigen Reitwegen, in die Camargue. Kühler...

Mehr...

Polen: Wanderreiten zwischen Wäldern, Seen, Wiesen und Bergen

Reiten in Ost - Pommern inmitten einer wunderschönen Natur Anfang August 2016. Abschied von der Einsamkeit in der Altmark. Ankunft, erneut in der Einsamkeit, diesmal in West Pommern, in Polen. Eine recht verlassene Welt, wenig Menschen, viel Natur und keine Bremsen. Wir parken auf einem kleinen Reiterhof, direkt an der Koppel wo unsere Pferde grasen. Gabriel, der Besitzer, Pole, seit 25 Jahren auch in Hamburg wohnhaft, ist nicht nur ein Netter, er hat auch eine schöne gepflegte Pferdeherde auf seinem Pferdehof. Von hier starten seine langen Ritte mit Gästen. Manuela und ich sind viel...

Mehr...

Reiten in Deutschland: Thüringen, Bergisches Land und Altmark

Unterwegs mit Pferden in Thüringen - eine schöne Mischung aus Natur und Menschen   Juli 2016. Bremsenzeit, massiv und wild im Südburgenland, wir sind auf der „Flucht“ und reisen nach Deutschland. Später weiter, im August, geht es weiter nach Polen. Thüringen, wir waren schon einmal hier, ist ur – romantisch! Die faszinierende Mischung aus kleinen Dörfern, hügligen Landschaften, schönen Wäldern und netten Menschen zieht an. Wir parken nahe Heinrichsruhe, einem Waldgasthof, wo nicht nur wir erstklassig verköstigt werden, sondern auch unsere Pferde, die haben eine große grüne...

Mehr...

Puszta Ungarn – Reiten und Erleben

Ende April 2016, Deutschland erlebt den Winter, Österreich satter Regen und einen schwarzen Himmel, die Rechten fliegen auf der Zielgeraden dahin. Manuela arbeitet mit TTouch Kursen in Germany und Schweiz, die besten Voraussetzungen zu verschwinden. 5 h Fahrt von uns und ich parke in der Puszta. Allein Reisen macht Spaß. Aber mit mir sind unsere beiden Criolle Damen und wie immer unsere Hündin Senta, die Labrador Oma mit fast 15 Jahren. Unterwegs mit Pferden in der Puszta Jeden Tag sind wir auch „Achse“! Ich reite meine Stute Ilusa, Naranja nebenher als Führpferd. Naranja...

Mehr...

Reiten in Italien

Von den Alpen bis Sizilien, Italien bietet extreme Landschaften, Klimazonen und unentdeckte „Oasen“ für Reiter. Hier kann man mehr als nur „Strandhoppeln“ mit dem Pferd erleben. Ende 2015 verlassen wir den Winter in Österreich und tauchen ein in die milden Temperaturen in Umbrien. Von der Idylle aus Steindörfern reisen wir 400nkm weiter in das naturbelassene Molise. Winter, Mitte Dezember 2015, von Österreich reisen wir nach LA 104, dem Westerstall nahe Udine. Hier ist Frühling, wie in ganz Europa. 15 Grad plus an der Piazza in Udine. Italien und Sonne gehören einfach zusammen und der schmackhafte...

Mehr...

Seychellen – Land mit sieben Pferden

Blaues Wasser, weiße Sandstrände, 114 Granit – und Koralleninseln – die Seychellen liegen mitten im Indischen Ozean. Eigentlich gehört die Bilder nicht in die Reiserubrik, aber der Kuriosität wegen, das es auf der Welt ein Land, ja ein ganzen Staat, wo nur 7 Pferde leben, ist es ein Kurzbericht wert. 7 Pferde und die Seychellen, die ich im November 2015 erlebe, sind schon ein interessanter Mix. Dem 7 Pferden stehen über 200 000 Riesenschildkröten gegenüber, Vogelarten die es nur hier gibt und eine wunderbare Dschungel Flora und Fauna, das wenn mal man in die Wälder losläuft, man überall...

Mehr...

Rumänien Reiten Harghita Berge

Harghita Gebirge, die wilde Ecke der Ostkarpaten, mitten in den Siebenbürgen ist ein Paradies für Reiter. Ob über die endlosen Weiden, in die wilden Schluchten oder dichten Wälder, überall führen Wege durch. Die Einheimischen selbst arbeiten hier mit Pferden im Wald und reisen mit dem Pferdewagen - natürlich auf den gleichen Pfaden wo man selbst mit dem eigenen Pferd super weiterkommt. "Reitverbot" ist ein Fremdwort, überall, wohin auch immer, kann man Reiten. Hier unterwegs mit dem Pferd zu sein ist eine Erholung wenn man an die Gebots, Verbots, Einschränkungen und Reitverbote in der Kleinkarierten...

Mehr...

Reiten in Frankreich – Cascogne & Cevennen

Reiten in der Gascogne ist das Erleben einer Mischung Natur und Kultur. Romantischen sanften Landschaften, sehr schönen alten Dörfern, Speisen in originellen Restaurants und wenn man Romantiker ist, dann erinnert diese historische Landschaft an die literarische Figur D'Artagnan (in Schloss Castelmore bei Lupiac) des Schriftsteller und Romanciers Alexandre Dumas, der hier geboren wurde. Das große Naturabenteuer erleben wir hier nicht, denn die Landschaften wechseln mit Feldern, dazwischen kleine Baumgruppen, dann Einsiedlerhöfe, Wälder, Bäche und Dörfern mit uralten Steinhäusern. Uns gefällt...

Mehr...

Portugal – Reiten Algarve

Portugals Südwesten, dort wo die Atlantikwellen sich an der wildromantischen Küste brechen, liegt die Algarve. März 2015. Sonnenschein, blauer Himmel, oft 25 Grad warm. Diese Region ist voller Kontraste. Naturbelassene Küste, im Landesinnern Berglandschaften, Wälder, winzige Städte, kleine Dörfer oder allein liegende Gehöfte. Mitten in der Natur, im Vicentina Naturpark, stehen wir bei Chris, einem kleinen Reiterhof. "Angekommen"! Endlich, nach dem doch etwas mageren Spanien -Trip, der nicht ganz so unsere "Nummer" wahr fühlen wir uns richtig wohl. Unsere Pferde genießen die 11 ha große...

Mehr...